Polemik

Billigere Brüste dank Busenfreundin

..

Die «Lucerne Clinic» buhlte neulich auf Facebook um meine Aufmerksamkeit. Die Werbung versprach mir: «Geteilte Freude ist doppelte Freude!» Eigentlich vierfache. Die Schönheitsklinik wollte mir und einer Freundin neue Brüste verkaufen. Wenn sie und ich uns zusammen beraten und am selben Tag operieren liessen, kämen wir in den Genuss der «Sonderaktion Busenfreundin» und würden pro Person «nur noch» 7900 Franken für die Silikonkissen bezahlen – 1000 Franken weniger als der Normalpreis.

Ich musste lachen und an meine beste Freundin denken. Ich glaube, wir haben als Teenager den ersten BH zusammen gekauft. Ansonsten haben wir unsere Busenfreundschaft bis heute weniger wörtlich genommen und beim Feierabendbier über Wichtigeres als Brüste gesprochen. Zum Glück!

Die Werbung habe ich trotzdem angeklickt. Journalistische Neugierde. Auf der Facebook-Seite der Lucerne Clinic überflog ich die Beiträge. «Was tun, wenn niemand mitkommen will?», fragte da eine junge Frau. Gute Frage. Was zum Beispiel, wenn nur eine von beiden neue Brüste will? Was dann, he?! Busenfreundschaft kündigen?

«Neue Busenfreundin suchen», empfehlen die Luzerner Schönheitschirurgen und «helfen gerne». Sie haben die Facebookgruppe «Busenfreundin Lucerne Clinic» gegründet. Dort treffen Frauen «Gleichgesinnte», können sich «selbstständig mit anderen Damen austauschen und finden bestenfalls eine ‹Busenfreundin›».

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1