Meiereien

Zügeln wie der Blatter Sepp

Fifa-Boss Sepp Blatter sieht nicht so aus, als hätte er alles im Griff.

Fifa-Boss Sepp Blatter sieht nicht so aus, als hätte er alles im Griff.

Der Grossbrand in der Kehrichtverbrennungsanlage Oftringen und die Verhaftung von Fifa-Funktionären bestätigen uns: Es gibt Dinge, die bekommen wir wohl nie in den Griff. Und das Zügeln ist auch so ein Phänomen.

Wenn die Kehrichtverbrennungsanlage Oftringen sich selber verbrennen will, wie diese Woche passiert, dann ist das paradox. Aber man kann der Anlage nicht wirklich einen Vorwurf machen. Dumm gelaufen. Das kommt bei den besten Einrichtungen vor, dass sie sich eines Tages ohne böse Absicht selber vernichten.

Oder nehmen wir die Fifa. Die ist offensichtlich ziemlich korrupt. Aber das liegt in der Natur einer solchen Organisation. Die lässt sich doch gar nicht mehr kontrollieren, hat sich längst verselbstständigt. Fast wie die Kehrichtverbrennungsanlage in Oftringen. Die verbrennt sich selber; die Fifa korrumpiert sich zu Tode. Da kann doch niemand etwas dafür. Und zuletzt der Blatter Sepp.

Aber wir haben nochmals Glück gehabt. Die Feuerwehr und die Amerikaner haben das Schlimmste abgewendet. Hoffentlich. Die beiden Ereignisse haben uns in den letzten Tagen nicht nur beschäftigt; sie bestätigen auch die Erkenntnis, dass Dinge und Ereignisse oftmals eine Eigendynamik erhalten, auf die wir keinen Einfluss haben; das Unerhörte passiert, wann es will und wie es will. Wir müssen akzeptieren, dass es Mechanismen gibt, die ganz eigenen Gesetzen gehorchen.

So. Damit bin ich endlich beim Zügeln angelangt. Denn das Zügeln gehört auch zu jenen Phänomenen, die wir nie in den Griff bekommen, auch wenn wir glauben, alles planen zu können. Auch das Zügeln entwickelt immer eine ungeahnte Eigendynamik – und niemand trägt eine Schuld. Niemals stimmt der Zeitplan, immer siegt Stress über Gelassenheit, je mehr man vorher entsorgt, desto mehr kommt zum Vorschein.

Und irgendwann hockt man resigniert da, umzingelt von Kisten und fragt sich, ob das mit dem Umzug wohl eine gute Idee gewesen sei. Warum ich das weiss? Weil ich genau jetzt da hocke, ringsum sind Kisten und Kisten und Kisten.

Meistgesehen

Artboard 1