Ski alpin

Lara Gut hat den Titel verdient

Es müsste vieles schief laufen, wenn Lara Gut die grosse Kugel jetzt nicht dingfest machen könnte.

Es müsste vieles schief laufen, wenn Lara Gut die grosse Kugel jetzt nicht dingfest machen könnte.

Die Bekanntgabe von Lindseys Vonns Saisonende schlug am Mittwochnachmittag medial hohe Wellen. Böse Zungen sprachen von einem «Geschenk» an Lara Gut. «Nordwestschweiz»-Sportredaktor Martin Probst aber zollt der Tessinerin hohe Anerkennung.

Lara Gut wurde gestern Mittwoch nicht beschenkt. Auch wenn das nun zu hören sein wird. Lara Gut wurde bestenfalls frühzeitig belohnt für eine starke Saison. Bleibt die 24-Jährige nämlich selbst unverletzt, wird sie den Rückstand von 28 Punkten auf Lindsey Vonn aufholen und den Gesamtweltcup gewinnen.

Natürlich hat die Verletzung von Vonn das Duell entschieden. Vielleicht hätte sich die Amerikanerin durchgesetzt, vielleicht Lara Gut. Diese Frage bleibt unbeantwortet. Geschenkt ist der Titel aber auf keinen Fall. Der Einwand, dass die Konstellation für Gut einmalig ist, dass grosse Konkurrentinnen wie Anna Fenninger und Tina Maze fehlen, dass neben Vonn zuvor auch Mikaela Shiffrin verletzt Rennen verpasste, stimmt zwar. Es schmälert die Leistung von Lara Gut aber nicht. Die Ausgangslage war für alle im Weltcup startenden Athletinnen gleich. Lara Gut wird sie wohl nutzen. Mehr als 100 andere Starterinnen nicht.

Die Schweizerin hat in mehrfacher Hinsicht bewiesen, dass sie eine würdige Gesamtsiegerin wäre. Da sind natürlich die bisher sechs Saisonsiege und vier weitere Podestplätze. Doch die Zahlen alleine sagen nicht alles. Es ist vielmehr die Art und Weise, wie Lara Gut in diesem Winter bisher aufgetreten ist. Wie die Tessinerin Rückschläge stets in kurzer Zeit wegsteckte und auf Niederlagen mit Erfolgen reagierte.

Im Duell mit Vonn blieb Lara Gut stets cool, liess sich nicht aus der Reserve locken. Obwohl deutlich jünger als die 31-jährige Vonn, agierte die 24-Jährige routinierter. Lara Gut liess sich nicht vom Frust leiten, wie es Vonn zuletzt tat. Stattdessen setzte die Schweizerin die Gegnerinnen auf der Piste unter Druck und provozierte damit Fehler. Und solche führen nicht selten zu Verletzungen. Auch bei Lindsey Vonn.

Lara Gut ist in dieser Saison noch einmal deutlich reifer geworden. Reif für den ganz grossen Titel.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1