Ukraine-Krieg
Drohnen-Anschlag auf den Kreml? «Ich bin fast erstaunt, dass es solche Angriffe nicht schon häufiger gegeben hat»

Ulrike Franke ist eine der namhaftesten Expertinnen für militärische Drohnen in Europa. Im Interview erklärt sie, welche Rolle die unbemannten Flugkörper im Ukraine-Krieg spielen – und wie man aus einer Landwirtschaftsdrohne eine Killerdrohne bastelt.

Fabian Hock 2 Kommentare
Drucken

Exklusiv für Abonnenten

«Grundsätzlich sind solche Anschläge denkbar»: Drohnenexpertin Ulrike Franke über den Einsatz der unbemannten Flugkörper im Ukraine-Krieg.

«Grundsätzlich sind solche Anschläge denkbar»: Drohnenexpertin Ulrike Franke über den Einsatz der unbemannten Flugkörper im Ukraine-Krieg.

Bild: Ralph Sondermann

In der Nacht wurde eine möglicherweise ukrainische Drohne über dem Kreml abgeschossen. Schon vor wenigen Tagen gab es den Versuch, Wladimir Putin in Moskau mit einer sprengstoffbeladenen Kamikaze-Drohne zu töten. Ist das wirklich denkbar, dass die Ukrainer Putin mittels Drohne erwischen?