UNO-Generalsekretär
Kein Osteuropäer, keine Frau - Sicherheitsrat will Portugiesen als Nachfolger von Ban Ki Moon

Der UNO-Sicherheitsrat hat den früheren portugiesischen Ministerpräsidenten António Guterres offiziell zum nächsten Generalsekretär der Vereinten Nationen nominiert. Wie zeigen alle Generalsekretäre in der UNO-Geschichte.

Drucken
Teilen
Der Portugiese Antonio Guterres ist vom UNO-Sicherheitsrat für den Posten des UNO-Generalsekretärs nominiert worden. (Archiv)

Der Portugiese Antonio Guterres ist vom UNO-Sicherheitsrat für den Posten des UNO-Generalsekretärs nominiert worden. (Archiv)

Keystone/SALVATORE DI NOLFI

Bei ihrer Sitzung am Donnerstag in New York hatten die 15 Mitglieder eine letzte Abstimmung über die Kandidaten abgehalten. Damit hat Guterres, der frühere Chef des UNO-Flüchtlingshilfswerks, den Posten des UNO-Chefs so gut wie sicher.

Die UNO-Vollversammlung muss über die Personalie zwar auch noch abstimmen, das gilt aber als Formalie. Guterres würde den Posten dann zum 1. Januar vom derzeitigen UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon übernehmen, dessen zweite Amtszeit zum Jahresende ausläuft.

Für Guterres sprechen unter anderem seine grosse Erfahrung innerhalb der Vereinten Nationen und seine Bilanz als Reformer. Der Portugiese wird der erste frühere Regierungschef an der Spitze der UNO.

Ursprünglich war die Rede, dass eine Frau das Amt übernehmen soll. Zudem sollte Osteuropa zum Handkuss kommen, denn diese Region hatten das Amt noch nie inne.

Der UNO-Generalsekretär steht einem Apparat von weltweit 44'000 Mitarbeitern vor und spielt auch eine politische Rolle, indem er beispielsweise Krisengebiete bereist, mit Spitzenpolitikern zusammenkommt und innerhalb der Weltorganisation eigene politische Schwerpunkte setzt.

Von 1945 bis heute: Das waren die Generalsekretäre der Vereinten Nationen

Seit 2007: Ban-Ki Moon
9 Bilder
1997 bis 2006: Kofi Annan
1992 bis 1996: Boutros Boutros-Ghali
1982 bis 1991: Javier Pérez de Cuéllar (links), hier mit alt Bundesrat René Felber
1972 bis 1981: Kurt Waldheim (Mitte), hier zusammen mit seiner Frau Elisabeth und dem ehemaligen Kanzler Österreichs Bruno Kreisky
1961 bis 1971: Sithu U Thant
1953 bis 1961: Dag Hammarskjöld
1946 bis 1952: Trygve Halvdan Lie
1945 bis 1946: Gladwyn Jebb (Mitte), hier mit seinem Nachfolger Trygve Halvdan Lie (links) und dem ehemaligen UN-Präsidenten Paul-Henri Spaak.

Seit 2007: Ban-Ki Moon

Keystone

Aktuelle Nachrichten