England
Explosion in London: Feuerwehr bringt Grossbrand unter Kontrolle – mindestens ein Verletzter

In Londons Zentrum kam es offenbar zu einer Explosion in der Nähe des Bahnhofs Elephant and Castle. Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen. Mindestens ein Mann wurde verletzt.

Drucken
Teilen

In der Nähe des Bahnhofs Elephant and Castle im Süden von London ist am Montagnachmittag ein Grossbrand ausgebrochen. Gemäss «The Sun» kam es offenbar gegen 13.45 Uhr zu einer Explosion. Videoaufnahmen eines Augenzeugens auf Twitter zeigen, wie ein regelrechter Feuerball aus einem Gebäude in der Nähe des Bahnhofs schiesst.

Video Unit

Die Londoner Feuerwehr kämpfte mit zehn Feuerwehrautos und rund 100 Einsatzkräften gegen die Flammen. Am späten Nachmittag gab die Feuerwehr Entwarnung: Der Brand, bei dem unter anderem drei Läden unter den Eisenbahnbögen sowie mehrere Fahrzeuge in Flammen standen, sei unter Kontrolle. Mindestens ein Mann wurde verletzt.

Der Nachrichtenagentur PA zufolge geht die Feuerwehr davon aus, dass der Brand in nahe gelegenen Garagen ausgebrochen sein könnte. Mehrere Zugverbindungen wurden durch das Feuer unterbrochen und der Bahnhof wurde evakuiert, ausserdem sperrten die Einsatzkräfte umliegende Strassen und eine U-Bahn-Station. Die Polizei ging nach ersten Einschätzungen nicht davon aus, dass hinter dem Vorfall eine terroristisch motivierte Tat steckt. (sam/dpa)

Aktuelle Nachrichten