USA
Bilder aus der Hauptstadt: So schwer bewacht und abgeriegelt ist Washington

Vor der Vereidigung Joe Bidens zum nächsten Präsidenten der USA ist das Sicherheitsaufgebot so gross wie noch nie. Der Grund dafür ist der Sturm auf das Kapitol am 6. Januar diesen Jahres. Wie es zurzeit in Washington aussieht, sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Merken
Drucken
Teilen
So schwer bewacht und abgeriegelt ist Washington
10 Bilder
Stacheldraht umrahmt einen Sicherheits-Checkpoint vor dem Kapitol eine Nacht vor Joe Bidens Vereidigung.
Ein Polizist mit Hund sichert die noch leeren Sitzreihen, die für die Vereidigungszeremonie am Abend bereit stehen.
Schichtwechsel bei der Nationalgarde vor dem amerikanischen Regierungsgebäude in Washington.
Die letzten Vorbereitungen zur Vereidigung Joe Bidens laufen auf Hochtouren. Auch hier sind Soldaten allgegenwärtig.
Ein Mitglied der Nationalgarde hält Wache vor dem Kapitol.
Immer mehr Soldaten strömen auf das Gelände des Weissen Hauses.
Und noch mehr Soldaten.
Die Fenster sind mit Holz verrammelt, provisorische Wände wurden rund um das Weisse Haus in Washington aufgestellt. Hier machen Soldaten eine kleine Pause vom Wachdienst.
Der Sturm aufs Kapitol: Er ist Grund dafür, dass das Sicherheitsaufgebot noch grösser ist als bei den Vereidigunszeremonien der vergangenen US-Präsidenten.

So schwer bewacht und abgeriegelt ist Washington

Keystone

Die Chronologie der Ereignisse vom 6. Januar im Video: