Gemeindebeitrag
Projekt "Lohn statt Sozialhilfe" startet im April

Dario Steinmann
Merken
Drucken
Teilen

Laut Statistik belegt Oberentfelden bei den Sozialhilfeausgaben pro Kopf der Bevölkerung den dritten Rang von allen Aargauer Gemeinden. Der Gemeinderat will gegen diese die Gemeinderechnung stark belastende Entwicklung etwas unternehmen. Das von ihm lancierte Projekt „Lohn statt Sozialhilfe“ wurde von den Stimmberechtigten für einen drei­jährigen Versuch bewilligt. Es sieht vor, dass dafür in Frage kommende Personen für die Dauer von drei Monaten von der Gemeinde angestellt werden. Die dadurch erlangte Referenz soll die Stellensuche erleichtern und eine Arbeitsintegration ermöglichen. Die Gemeinde kommt auch während der dreimonatigen Einführungsphase bei externen Arbeitgebern für den Lohn von vermittelten Personen auf. Dies ermöglicht es den Arbeit­gebern, neue Mitarbeitende ohne grossen Zeitdruck einzu­arbeiten. Möglich ist aber auch eine Vermittlung von kurzen Arbeitseinsätzen.

Franc Schwyter ist neuer Jobcoach

Die neue Teilzeitstelle eines Jobcoachs wurde öffentlich ausgeschrieben. Aus einer Reihe von Bewerbungen entschied sich der Gemeinderat für Franc Benedict Schwyter. Der 55-jährige Schwyter verfügt über Erfahrungen in verschiedenen Bereichen, so in der Erwach­senenbildung und in der Begleitung von erwerbslosen Personen. Er wohnt in der Region und ist gut vernetzt. Der Jobcoach gehört zum Team der Sozialen Dienste. Er wird im Parterre des Gemeindehauses ein gut zugängliches sepa­rates Büro beziehen.

Information für Firmen und Institutionen

Damit er seine Aufgabe erfüllen kann, ist der Jobcoach auf eine gute Zusammenarbeit mit öffentlichen und privaten Arbeitgebern angewiesen. Um ihnen Franc Schwyter und das Pro­jekt vorzustellen, lädt der Gemeinderat Firmen und Institutionen zu einem Informations­anlass ein. Dieser findet am Mittwoch, 6. April 2016, 16 Uhr, im Gemeindehaus statt. Interessierte, die keine persönliche Einladung erhalten haben, sind ebenfalls willkommen. Sie sind gebeten, sich bei der Gemeindekanzlei anzumelden (Telefon 062 737 51 20 / gemeindekanzlei@oberentfelden.ch).

Kontaktperson für weitere Auskünfte:

Petra Huckele, Gemeinderätin

Telefon 079 366 63 54

petra.huckele@oberentfelden.ch