3. Liga Fussball

FC Oetwil-Geroldswil weiterhin souveräner Leader

11524481_2.jpg

11524481_2.jpg

Der FCOG setzt an der Spitze seinen erstaunlichen Siegeszug fort. Das Team von Roger Balmer siegt auswärts beim FC Industrie Turicum diskussionslos 3:1.

Die Reaktion auf die schwache Darbietung im Derby gegen den FC Engstringen ist dem FC Oetwil-Geroldswil geglückt. Von Beginn an nahm der Leader das Heft in die Hand und stellte das Heimteam des Öfteren vor Probleme. In der 20. Minute wurden die Limmattaler für ihre Bemühungen belohnt.

Brandenberger tankte sich auf der linken Seite gleich gegen mehrere Gästeverteidiger durch und servierte Perreira die Kugel pfannenfertig vor die Füsse. Der auch heute bärenstarke Perreira liess sich nicht zweimal Bitten und schob seelenruhig zur 1:0 Führung ein.

Wieder etwas in den Passivmodus verfallen

Nach der Führung machte der FCOG wieder denselben Fehler wie vor Wochenfrist und baute den Gegner zunehmend auf, indem er sich zu stark in den Passivmodus verfallen liess. Diese Druckphase überstand der FCOG jedoch über weite Strecken problemlos und hatte danach seine wohl stärke Phase der Partie. Gleich mehrere Topchancen liess der Leader vor dem Pausentee ungenutzt.

2 Elfemeter und etliche Torchancen

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel gehässiger. Nach einem Foul an Marquart zeigte der Schiedsrichter zu Recht auf den Punkt. Perreira schnappte sich das Leder und verlud den Torhüter souverän. 2:0 für den FCOG und der erste Doppelpack für Perreira im Dress des FCOG.

Die Gastgeber haderten vermehrt mit dem Schiedsrichter und redeten bei jeder Szene auf ihn ein. Dies hatte beim Schiedsrichter wohl Spuren hinterlassen, als er nur wenige Zeigerumdrehungen später nach einem sauberen Täckling von Niederhäuser erneut auf den Punkt zeigte. Auch dieser Elfmeter war souverän geschossen. Industrie war wieder dran, 2:1.

Der FCOG reagierte und entschied die Partie in der 72. Minute zu seinen Gunsten. Eine weite Hereingabe von Perreira versenkt Huxley mit dem Kopf zur vorentscheidenden 3:1 Führung. Nach der roten Karten gegen das Heimteam (75.) erspielte sich der FCOG Topchancen im Minutentakt, vergab diese zum Teil jedoch kläglich. Alle hätten Severin Schlegg seinen ersten Treffer nach seinem Comeback heute gegönnt. Der FCOG brachte den 8. Sieg im 9. Saisonspiel ohne Probleme nach Hause

FC Industrie Turicum – FC Oetwil-Geroldswil 1:3 (0:1)

Hardhof. - 75 Zuschauer. – Tore: 20. Perreira da Costa 0:1, 61. Perreira da Costa 0:2, 65. 1:2, 72. Huxley 3:1.

FC Oetwil-Geroldswil: Wendelspiess, Bihr, Niederhäuser, Lutz, Wettstein, Geiger (55. Angstmann), Marquart, Bozova (75. Coimbra), Brandenberger (60. Huxley), Perreira Da Costa, Steuble (80. Schiegg).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1