Nach einer wenig inspirierten ersten Halbzeit von Dietiker Seite erzielte Miljkovic das überraschende 1:0 (48.). Cajic bereitete diesen Treffer vor und leitete in der 88. Minute den Siegtreffer durch Benbiri ein, der am Ende von einem herrlichen Jelec-Pass profitierte.

Dazwischen glichen die über alles gesehen besseren Thalwiler die Partie aus: D'Angelo traf nach herrlicher Vorarbeit von Bischofberger zum 1:1 (61.).

20 Minuten später jubelten die Gäste erneut. Döttling hatte den Ball nach einem Corner über die Linie gedrückt. Doch der Schiedsrichterassistent hatte die Fahne gehoben – zu Unrecht, wie die Videobilder zeigen.

FC Dietikon: Zu Unrecht aberkanntes Tor für Thalwil

FC Dietikon: Zu Unrecht aberkanntes Tor für Thalwil

Schon in der ersten Halbzeit hatten die Thalwiler Pech gehabt, als der herausragende Meyer nur den Pfosten getroffen hatte (34.).

Für das stark ersatzgeschwächte Dietikon und den lange verletzten Cajic ist der zweite Saisonsieg nicht nur in der Tabelle etwas Wert: Das Selbstvertrauen ist nach den schwierigen Vorwochen deutlich gewachsen.