«Pflästerli, Kopfweh und Stürze»: Der Sanitätsposten der HESO habe es bisher glücklicherweise nur mit Bagatellverletzungen zu tun gehabt, berichtet Gisela Schmitter vom SV Rüttenen und Solothurn.

Gemeinsam mit ihren Kolleginnen betreut die Samariterlehrerin den Samariter-Stand in Halle 1. Gleichzeitig stehen die Samariter aber auch für den HESO-Sanitatsposten im Einsatz: «Während den Öffnungszeiten decken wir das Gelände ab. Zwei Personen sind jeweils immer auf Patrouille.» (ckk)