Challenge League

FC Wohlen vor Mammutprogramm: Sieben Spiele in vier Wochen

Hält Ciriaco Sforza den FC Wohlen trotz des Stress-Programms weiterhin auf der Siegerstrasse

Hält Ciriaco Sforza den FC Wohlen trotz des Stress-Programms weiterhin auf der Siegerstrasse

Die Mannschaft von Erfolgstrainer Ciriaco Sforza muss innert knapp vier Wochen sieben Spiele austragen – Grund dafür sind die drei Spielverschiebungen gegen Schaffhausen, Lugano und Le Mont.

Das ist der Wahnsinn! Nach den Verschiebungen der Spiele gegen den FC Schaffhausen, Lugano und Le Mont steht der FC Wohlen bis Ostern vor einem Mammutprogramm: Die Mannschaft von Trainer Ciriaco Sforza muss innert knapp vier Wochen sieben Meisterschaftsspiele bestreiten. «Das ist eine grosse Herausforderung», sagt Wohlens Präsident Lucien Tschachtli. «Ich bin aber überzeugt, dass das Team dieser Belastung gewachsen ist.»

Die wetterbedingten Verschiebungen führen nun also dazu, dass der FC Wohlen zwischen dem 8. März und dem 2. April gleich sieben Partien austragen muss. Für die vier Spiele zwischen dem 14. und 28. März haben die Freiämter jeweils Heimrecht.

Meistgesehen

Artboard 1