Wohlen hat sein Formtief offenbar überwunden. Die Aargauer, die Mitte März innerhalb von einer Woche drei Heimspiele verloren, kamen in Winterthur - fünf Tage nach dem 2:1 zuhause gegen Lugano - zum zweiten wichtigen Sieg im Kampf um den Aufstieg. Simone Rapp nützte in der 55. Minute einen Fehler in der Winterthurer Abwehr zum 2:1-Siegestor aus.

In einer interessanten Challenge-League-Partie überzeugte das Team von Ciriaco Sforza vor allem zu Beginn der beiden Halbzeiten. Schon in den ersten 45 Minuten schoss Wohlen sein Tor zu einem frühen Zeitpunkt (Kevin Pezzoni/7.). Winterthur forderte den Aufstiegsaspiranten bis zuletzt und hätte einen Punkt verdient. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich verpasste Patrick Bengondo bei einem Kopfball (70.). (si)

Winterthur - Wohlen 1:2 (1:1). 

2600 Zuschauer. - SR Gut. - Tore: 7. Pezzoni 0:1. 21. Cicek 1:1. 55. Rapp 1:2. - Bemerkung: 91. Kopfball von Buess (Wohlen) an die Latte.

Der Liveticker zum Nachlesen:

Scribblelive: Winterthur - Wohlen