Gerüchteküche

Laut Transfer-Experte Di Marzio: Juve will Embolo holen – für 15 Millionen

Der eine kommt zum FCB, der andere geht vielleicht: Breel Embolo (rechts) im Zweikampf mit Michael Lang (rechts im GC-Dress und neuer FCB-Spieler).

Der eine kommt zum FCB, der andere geht vielleicht: Breel Embolo (rechts) im Zweikampf mit Michael Lang (rechts im GC-Dress und neuer FCB-Spieler).

Teams aus der Bundesliga, der Premier League und der Serie A: fast alle sind sie heiss auf Breel Embolo vom FC Basel. Nun habe der italienische Meister Juventus Turin eine konkrete Anfrage deponiert – und Embolo sei gewillt, zu gehen.

Er ist einer der Transfer-Experten schlechthin, im italienischen Fussball ist er gar mit Abstand der grösste Insider: Gianluca di Marzio. Er twitterte beispielsweise als Erster und Tage vor der offiziellen Bestätigung, dass Pep Guardiola neuer Trainer des FC Bayern wird.

Und deshalb sollte das, was Di Marzio gestern auf seiner Homepage veröffentlichte, den Fans des FC Basel Sorgen machen. Kein geringeres Team als Champions-League-Finalist Juventus Turin wolle Breel Embolo holen. «Während sich das Team von Trainer Massimiliano Allegri auf die wichtigste Herausforderung der Saison vorbereitet, ist die Vereinsleitung der Bianconeri zu dieser Stunde sehr aktiv auf dem Transfermarkt», schreibt Di Marzio.

Das Ziel von Juve sei es, nach der Verpflichtung von Paulo Dybala den Angriff weiter zu verstärken. Und hier sei der neu am heissesten gehandelte Name jener von Breel Embolo vom FC Basel. «Jung, Jahrgang 97, und unter den vielversprechendsten Angreifern im europäischen Schaufenster, hat er ausserdem bereits in der Schweizer Nationalmannschaft debütiert», beschreibt der Transfer-Experte Embolo.

Ausserdem könne sich Embolo mit seinen wettbewerbsübergreifenden 17 Toren und 13 Assists in dieser Saison einen grossen Teil am sechsten Meistertitel des FCB in Folge zuschreiben lassen.

«Die Verhandlungen mit der Schweizer Mannschaft sind nicht erst in der Anfangsphase», will Di Marzio wissen. Der FCB verlange 20 Millionen Euro für Embolo, Juve sei bereit, 15 Millionen zu bezahlen und habe bereits eine Offerte deponiert. Mit dem Spieler habe man sich gar bereits auf einen Vertrag über 4 Jahre geeinigt. «Für den Vollzug fehlt nur noch die Einigung zwischen den beiden Vereinen.»

Meistgesehen

Artboard 1