FCB-Neuzugang

Laut Medienberichten: Andraz Sporar bereits in Basel für Medizincheck

Andraz Sporar (Mitte, grünes Dress) hier noch in Diensten von Olimpija Ljubljana.

Andraz Sporar (Mitte, grünes Dress) hier noch in Diensten von Olimpija Ljubljana.

Der Transfer zum FC Basel wird immer realistischer: slowenische Medien berichten, dass sich Andraz Sporna bereits in Basel befinde, um medizinische Tests zu absolvieren.

Seit gestern Montag ist Andraz Sporar wohl jedem, der den FC Basel verfolgt, ein Begriff. Der 21-Jährige Slowene, der in der laufenden Saison für seinen Verein Olimpija Ljubljana 17 Tore in 17 Spielen erzielte, gilt als Nachfolger für den heiss umworbenen Breel Embolo.

Bereits gestern bestätigte sein Berater Amir Ruznic, dass man mit dem FC Basel in Kontakt stehe. Nun scheinen sich die Zeichen für einen Wechsel des Stürmers zu verdichten.

Wie die slowenische Zeitung «Ekipa24» online schreibt, ist Sporar heute Dienstag in Basel angekommen, um einen Medizincheck zu absolvieren. Es gäbe «kein zurück mehr», so die Zeitung weiter.

Den Zeitpunkt für die medizinische Untersuchung betrachtet die «Ekipa24» als speziell, sei Sporar doch momentan angeblich verletzt und habe deshalb das letzte Spiel in der PRVA Liga, der slowenischen Liga, verpasst.

Offizielle Bestätigungen von Seiten des FC Basel gibt es keine. Die slowenische Zeitung glaubt jedoch, dass es nur eine Frage der Zeit sei.

Meistgesehen

Artboard 1