Nach dem 1:1 im abschliessenden Spiel der Gruppenphase in der Champions League bei Liverpool hat sich der FC Basel in die Winterpause verabschiedet. Nach der Qualifikation für den Champions-League-Achtelfinal gibt es auch Ende Woche nochmals Grund zur Freude: Der FCB wurde von der European Club Association (ECA) als «Klub des Jahres» nominiert.

Grund für die Nominierung ist der fünft Meistertitel des FCB in Serie und das Erreichen der Viertelfinals in der Europa League. Der Vorstoss in die Ko-Phase in der Champions League in der laufenden Saison hat für die Nomination keine Rolle gespielt.

Konkurrenz hat klingende Namen

Die grosse Ehre für den FC Basel zeigt sich darin, welche anderen Klubs unter den fünf Nominierten stehen: Ajax Amsterdam, Bayern München, Juventus Turin und Real Madrid lauten die klingenden Namen der FCB-Konkurrenten um den Titel des «Club of the year».

Die Wahl findet am 29. Dezember in Dubai statt. Die ECA ist eine selbstständige und unabhängige Interessenvertretung der europäischen Fußballvereine.