Gibt es eine Definition für einen Fehlstart, dann wäre es diese: Der FCB kassiert bereits in der ersten Minute seines Testspiels gegen Neuchatel Xamax wegen eines Fehlers von Goalie Tomas Vaclik das 0:1. Doch wirklich lange liess die Reaktion der Basler nicht auf sich warten. Nur drei Minuten später konnte Renato Steffen nach schöner Vorarbeit von Breel Embolo ausgleichen.

Danach war das letzte Testspiel des FCB vor dem Start der Super-League-Rückrunde ausgeglichener, als man dies vor dem Anpfiff hatte erwarten können. Die neu formierte Basler Defensive (Aufstellung siehe unten) bekundete immer wieder Mühe mit den schnellen Angriffen und den guten Ballstaffetten der Gäste. Vaclik konnte sich nach seinem anfänglichen Patzer aber immer wieder auszeichnen und das Unentschieden festhalten.

Auf Seiten der Basler verzeichnete vor allem Steffen, der immer wieder mit Embolo die Seiten tauschte, gute Chancen und prüfte Xamax-Keeper Walthert. Sowohl Walthert als auch Vaclik waren danach aber chancenlos, als gegen beide jeweils ein Penalty ausgesprochen wurde. Jenen des FCB holte Akanji raus und wurde von Delgado souverän verwandelt. Auf der andere Seite verschuldete Degen den Elfer, den Doudin ebenso sicher verwandelte.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich der FCB dann viel stärker. Alleine in den ersten fünf Minuten hätte er durch Sporar und Delgado gleich zwei Tore erzielen können. Letzterer nutze dann aber seine zweite und dritte Chance in der zweiten Hälfte und schoss den FCB mit seinen Toren zwei und drei 4:2 in Führung. Insbesondere der Treffer zum 3:2, eine Direktabnahme Delgados, war schön anzusehen. Auch die Vorarbeit des eingewechselten Sporar war stark.

Der FCB zeigte sich in der zweiten Halbzeit allgemein stärker: Das Tempo war höher und die Torschüsse häufiger als noch im ersten Durchgang. Nach dem letzten Tor spielten die Basler die Führung souverän runter, erarbeiteten sich noch die eine oder andere Chance, von denen aber keine wirklich namhaft oder zwingend waren.

Cheftrainer Urs Fischer zeigte sich nach der Partie mehr oder weniger zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. "Wir haben von Anfang an Gas gegeben. Jedoch wurden unsere Fehler auch immer sofort bestraft, und diese müssen wir nun abstellen."

Weiter geht es für den FC Basel am Sonntag um 16 Uhr mit dem ersten Spiel der Rückrunde, zu Hause gegen den FC Luzern. Dieses Spiel können Sie natürlich bei uns im Liveticker (ab 15 Uhr) verfolgen.

FC Basel - Neuchatel Xamax 4:2 (2:2)

1. Doudin 0:1. 4. Steffen 1:1. 31. Delgado (Penalty) 2:1. 34. Doudin (Penalty) 2:2. 54. Delgado 3:2. 61. Delgado 4:2.

Aufstellung erste Halbzeit: Vaclik; Degen, Pacheco, Akanji, Traoré; Xhaka, Fransson; Embolo, Delgado, Steffen; Janko

Aufstellung zweite Halbzeit: Vailati; Lang, Suchy, Samuel, Safari; Fransson, Akanji; Boëtius, Delgado (67. Embolo), Calla; Sporar

Abwesend: Zuffi, Bjarnason, Kutesa, Hoegh, Itten (alle verletzt), Thürkauf, Hunziker und Zimmermann (nicht im Aufgebot).