Die Ausgangslage vor dem Spiel war grandios. Sowohl für den FCB...

Tweet1

...als auch für die Fans.

Tweet2

Bereits in der 9. Minute trumpfte ER (Delgado himself) dann bereits auf - und schoss das 1:0 per Kopf!

Tweet3

Doch die St. Galler haben rasch eine Antwort bereit und können durch Sikorski ausgleichen. Gute 20 Minuten später kam dann die erneute Führung der Basler durch Calla, der bei jedem Ballkontakt gnadenlos von den St. Galler Supportern ausgepfiffen wurde. Und genau das schien ihn anzuspornen.

Tweet4

Doch wiederum liess die St. Galler Antwort nicht lange auf sich warten. In der 42. Minute schliesst Tréand einen Konter trocken zum 2:2 ab. Vaclik bleibt ohne Abwehrchance. Der St. Galler schiebt sich für den Jubel den Ball unters Trikot, um zu zeigen, dass er bald Vater wird. Na gut, man kann dies auch anderst deuten: 

Tweet5

In der zweiten Halbzeit dann das gleiche Spiel: Bei jedem Ballkontakt folgten Pfiffe für Calla. 

Tweet6

Und auch Punkto Effizienz machten die Basler da weiter, wo sie in der ersten Hälfte aufgehört hatten. Vor allem Embolo liess jegliche Abschlussstärke heute vermissen.

Tweet7

Auf dem Spielfeld passierte jedoch nicht mehr viel. Und so trennten sich die beiden Mannschaften mit einem gerechten 2:2-Unentschieden. (agt)