FC Aarau

Der FC Aarau trennt sich von Sliskovic und Acosta

Petar Sliskovic verlässt den FC Aarau und wechselt in die 3. Bundesliga.

Petar Sliskovic verlässt den FC Aarau und wechselt in die 3. Bundesliga.

Der FC Aarau hat die laufenden Verträge mit den beiden Kaderspielern Henry Acosta und Petar Sliskovic im gegenseitigen Einvernehmen per sofort aufgelöst. Beide Spieler fliegen somit heute Abend nicht mit ins achttägige Trainingslager nach Belek in der Südtürkei.

Sliskovic war vor einem Jahr vom deutschen Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 übernommen worden und bestritt insgesamt 31 Pflichtspiele (fünf Tore) im FCA-Trikot. Der 24-jährige Stürmer wäre noch bis 2017 beim FC Aarau unter Vertrag gestanden. Er wird seine Karriere beim SV Stuttgarter Kickers in der dritthöchsten Spielklasse von Deutschland (3. Liga) fortsetzen.

Vom Torjubel ins Spital: Nach dem Kopfball-Treffer gegen Chiasso im November 2015 bleibt Petar Sliskovic im Goal liegen.

Vom Torjubel ins Spital: Nach einem Kopfball-Treffer gegen Chiasso im November 2015 bleibt Petar Sliskovic im Goal liegen.

Acosta wechselte im vergangenen Sommer mit einem Einjahresvertrag vom FC Wettswil-Bonstetten aus der 1. Liga nach Aarau, wo er allerdings nur zwei Teileinsätze in der Hinrunde absolvierte. Er nahm bereits seit der Winterpause nicht mehr am Trainingsbetrieb teil, nun konnte eine Einigung erzielt werden.

Henry Acosta kam nur auf zwei Kurzeinsätze für den FCA.

Henry Acosta kam nur auf zwei Kurzeinsätze für den FCA.

Meistgesehen

Artboard 1