Zugegeben: Wir haben auch nicht schlecht gestaunt, als wir den ewigen Medaillenspiegel der Ski-Weltmeisterschaften konsultierten. Australien liegt mit zwei Medaillen (eine Goldene) vor Russland beziehungsweise der Sowjetunion, die mit zwei bronzenen Medaillen den letzten Platz belegen.

Die Goldmedaille für den Ski-Exot Australien gewann Zali Steggall 1999 in Beaver Creek im Slalom. Unter den gesamthaft 22 Nationen finden sich mit Polen, Japan und Spanien (je 2 Medaillen) drei weitere grosse Länder, die nicht für ihre Erfolge im alpinen Skirennsport bekannt sind.

Die Schweiz liegt mit 61 Gold-, 66 Silber- und 57 Bronzemedaillen auf Platz 2 hinter Österreich.

Alle Schweizer Ski-Weltmeister: