Wandern

Weingenuss zu Fuss - Wandern und mit allen Sinnen geniessen

Gesponsert von: 
Blick vom Weinwanderweg auf die Altstadt von Klingnau und über den Klingnauerstrausee.

Blick vom Weinwanderweg auf die Altstadt von Klingnau und über den Klingnauerstrausee.

Einer der schönsten Wanderwege führt von Klingnau nach Endingen. An den sonnigen Hängen wird seit vielen Generationen Wein angebaut. Auf diesen elf Kilometern könnte man ewig wandern, die Aussicht geniessen und den Winzern bei der Arbeit zusehen.

Wandern und Wein sind für mich ein Paar, das gut zusammen passt. Zu meinen Lieblingsweinen gehören Sauvignon blanc und Kloster Sion Pinot noir. Wahrscheinlich bevorzuge ich diese Tropfen, weil die Reben vor meiner Haustür wachsen. Genauso lustvoll, wie den Wein zu trinken, ist es, durch die Rebhänge zu wandern.

Engagierte Winzer im unteren Aaretal haben vor einigen Jahren von Klingnau bis Endingen einen beschaulichen Weinwanderweg eingerichtet. Diesen Weg entlangzugehen, ist für mich Genuss und Erholung pur. Elf Kilometer lang ist die Route und führt mitten durch die Rebhänge. Das Beste ist: Ich muss für atemraubende Ausblicke keine hohen Berge erklimmen. Meistens starte ich am frühen Morgen beim Bahnhof in Klingnau. Ein kurzer Anstieg und ich befinde mich schon mitten in den Reben. Was mich auf den elf Kilometern erwarten wird, offenbart mir bereits mein erster Blick, der über die historische Kleinstadt und über den Stausee, das einzigartige Vogelparadies der Schweiz, schweift. Der Weg führt sanft auf Natur- und Asphaltwegen dem Hang entlang, vorbei an den Reben und Winzerbetrieben. Bei den Winzern kann man an bestimmten Öffnungszeiten den Wein direkt beziehen.

Immer wieder bleibe ich auf meiner Wanderung stehen und lasse das fantastische Panorama, welches sich mir mit abwechselnden Wetter- und Lichtverhältnissen bietet, auf mich wirken. Wie schön und friedlich die Welt doch sein kann. Entlang des Weges informieren zudem interessante Schautafeln ausführlich über die diversen Rebsorten und den Weinanbau. Oft sind sogar die Winzer bei der Arbeit in den Rebhängen anzutreffen und manchmal haben sie kurz Zeit, um über ihren Wein, Gott und die Welt zu sprechen.


Meistgesehen

Artboard 1