Ratgeber Gesundheit

Sind meine Kopfschmerzen gefährlich?

Ratgeber Gesundheit

Ratgeber Gesundheit

Seit einigen Monaten habe ich vermehrt Kopfschmerzen. Manchmal sind sie so schlimm, dass ich nicht mehr weiterarbeiten kann. Nun mache ich mir Sorgen. Können die Kopfschmerzen gefährlich sein?

Kopfschmerzen sind ein ausgesprochen häufiges Problem, mit dem wir auf der Ambulanz konfrontiert werden. Die Ursachen können vielfältig sein und erfordern eine eingehende Untersuchung, um die richtige Therapie einleiten zu können. Eine sehr häufige Ursache ist die Migräne. Sie äussert sich durch starke, wiederkehrende, häufig einseitige, pulsierende Kopfschmerzattacken, welche die Betroffenen meist dazu zwingen, die Arbeit zu unterbrechen. Begleitet werden diese Attacken in der Regel durch Licht- und Geräuschempfindlichkeit, Übelkeit und/oder Erbrechen. Die Betroffenen finden nicht selten Linderung, wenn sie sich in einen abgedunkelten, ruhigen Raum legen. Manchmal treten vor so einer Migräneattacke neurologische Symptome wie Kribbeln im Arm oder bunte Flecken im Gesicht auf. Man spricht dann von einer Migräne mit Aura. Sehr häufig sind auch Spannungskopfschmerzen. Diese sind üblicherweise von der Intensität weniger stark ausgeprägt, sodass der Betroffene die Arbeit nicht unterbrechen muss. Die Patienten beschreiben ein Druckgefühl, das sich vom Nacken bis in die Stirn ausbreitet. Begleitsymptome wie Übelkeit, Erbrechen, Licht- oder Geräuschempfindlichkeit treten in der Regel nicht auf; auch eine Aura kommt beim Spannungskopfschmerz nicht vor. Nicht wenige Patienten leiden unter beiden Kopfschmerzformen. Dann gilt es, die im Vordergrund stehende Form zu identifizieren, um eine adäquate Behandlung einzuleiten. Beide Kopfschmerzformen sind ausgesprochen lästig, jedoch in aller Regel nicht gefährlich. Daneben gibt es noch seltenere Kopfschmerzen, die im Einzelfall genau untersucht werden müssen, um die richtige Therapie einleiten zu können. Eine gefährliche Kopfschmerzform ist der erstmals plötzlich auftretende heftige Kopfschmerz («Donnerschlagkopfschmerz »), bei dem immer eine gefährliche Hirnblutung im Rahmen einer Notfallabklärung ausgeschlossen werden sollte. Kopfschmerzen können also vielfältige Ursache haben. Deshalb sollte eine gründliche Abklärung an einem Neurozentrum erfolgen, z. B. am Kantonsspital Aarau.

Meistgesehen

Artboard 1