• Markstimmung: SMI wieder unter dem Niveau von 8888 (Aktuell: 8706) - Wall Street: US-Wertschriftenmärkte: +1.63% – Möglichkeit von einer  Zinserhöhungen im 2018 – Gold über der Marke von 1200 US$ pro Unze (Aktuell: 1234 US$)! Öl, schwingt sich nach oben (66.58 US$) – Aufpassen auf spanische Bankaktien
  • Firma: Total S.A. (Börsensymbol: FP EN) ist ein global operierendes Unternehmen, welches Öl- und Gasförderung, Weiterverarbeitung und Vermarktung betreibt. Auch Kohle und Uran werden zur Energiegewinnung genutzt. Die Petrochemie-Produkte finden in Weiterverarbeitungsprozessen zahlreicher anderer Industriezweige Anwendung. Über ein Netz von Tankstellen, die unter den Namen Total oder Elf laufen, vertreibt das Unternehmen Treibstoffe an Endverbraucher, während eigene Service-Stationen auf den Flughäfen Lyon und Toulouse unterhalten werden. Das Unternehmen produziert außerdem Petrochemikalien wie Plastik, Polymere und Spezial-Chemikalien und handelt mit Rohöl und weiterverarbeiteten Produkten, darunter Benzin und Flüssiggas, Heizöl, Asphalt und Schmiermitteln. Total S.A. plant, die Öl- und Gassparte der dänischen Reederei A.P. Moeller-Maersk für 7,45 Milliarden Dollar zu übernehmen. (Quelle: www.finanzen.net)
  • Total mit Quartalsabschluss: +16.02% innert 12 Monate (Geniessen)

  • Anlagevorschlag: Nach dem sensationellen Quartalsabschluss des französischen Erdölkonzerns, welcher diesen Freitag publiziert wurde, gilt es nichts zu unternehmen ausser gedeckte Calls in Position zu bringen. Die starke Dividendenrendite von über 5%, sollte im kommenden Jahr auf sicher ausbezahlt werden. Damit einher geht ein Kurs-/Gewinnverhältnis von unter 10 Punkten per 2019. Was Sie sich überlegen können, falls Sie eine Position aufweisen, welche mehr als 500 Aktien beträgt, können Sie mit gedeckten Calls agieren. Dabei müsste die Laufzeit mindestens neun Monaten aufweisen, sonst macht Ihr Risiko-/Renditeprofil keinen Sinn. Der 157 Milliarden Euro Gigant, weist eine Unterbewertung von 8.2% auf 12 Monate auf. Trotz der mehr als guten Aussichten, würde ich nicht neue Positionen erstehen, da das Rückschlagpotential recht ausgeprägt ist. Dies ist nicht eine Wertung der Firma, sondern entsteht aus der allgemeinen Marktverfassung. Daher empfehle ich Ihnen gedeckte Calls in Position zu bringen, welche eine (Teil)-Absicherung nach unten darstellen. Vorzugsweise, würde ich einen Call mit einem Ausübungspreis von 50 Euro wählen. Beste Laufzeit um ein möglichst optimales Risiko-/Renditeprofil zu erreichen, liegt bei neun Monaten.
  • Anlagestrategie: Gedeckte Calls auf neun Monate.

  • Fazit: Top Quartalszahlen, aber werden Sie nicht übermütig.

  • Leserfragen: money@azmedien.ch