Markstimmung: Schweiz, Wall Street sorgt wieder für sehr schlechte Stimmung – Heute Morgen, Futures im Minus, Nachfrage von institutionellen Anlagern weiterhin auf Sparflamme -- Gold stark über der wichtigen Marke von 1‘100 US$ pro Unze (Aktuell: 1‘192)! Oel, schwingt sich nach unten – Euro, verliert weiterhin gegenüber dem US$ an Boden – Finanzaktien, stark im Minus, speziell die Deutsche Bank

LafargeHolcim: -28.61% im 2016

Anlagevorschlag: Nun ist das Geheimnis gelüftet, wenn die Angaben von Bloomberg, der weltumspannende Wirtschaftsdienst stimmen, dass die UBS, ein grosses Holcim Aktien Paket (6.2% des Aktienkapitals) zu einem Abschlag von über 9% Prozent, über Nacht weiter gereicht hat. Nun stellt sich die berechtigte Frage ihrerseits, ob es Sinn macht, auf diesem tiefen Niveau zu kaufen und ich sage klipp und klar, Nun wird es auch immer wie klarer, weshalb der russische Milliardär verkaufen musste. Sein Engagement basiert auf ein Kreditfinanziertes Engagement und damit kommt es beim Unterschreiten eines gewissen Kursniveaus zu einem Margin Call! Die Banken fahren das Kreditrisiko zurück und verkaufen die Aktien, um sich schadlos zu halten. Gerade in diesem garstigen Börsenumfeld, werden sich diese Meldungen häufen, obwohl vieles unter der Oberfläche bleibt. Dies wird die Wertschriftenmärkte, weiter unter Druck halten und sie müssen sich nicht wundern, wenn der Swiss Market Index auch heute mit sinkenden Wertschriftenpreisen beginnen wird. Jetzt gilt es für sie, bald für ein grosses Investment bei LafargeHolcim (Börsensymbol: LHN VX) bereit zu stehen. Um ihnen einen optimalen Einstiegspreis zu ermöglichen, werden ich ihnen eine Strategie mit gedeckten Calls vorschlagen. Dadurch sollte sie einen Abschlag von nahezu 8% Prozent gegenüber dem Börsenkurs erhalten. Weiterhin sehr positiv ist die Analystengilde: Kursziel auf zwölf Monate, +63.6% Prozent gegenüber dem aktuellen Börsenkurs. Sie sehen hier die Unterschiede zwischen meiner Markteinschätzung und der View der Banken. In der Zwischenzeit mehren sich die Meldungen, dass der Verlaufsprozess für Holcim India eingeleitet wurde. Damit zieht man sich aus einem Wachstumsmarkt per se zurück. Nicht in diesem Kontext zu sehen, ist der Wechsel des Verwaltungsratspräsidenten. Der Schweizer Beat Hess, sollte den Posten übernehmen, laut Meldungen von gestern Abend.

Investmentstrategie:  Kurz und bündig: Abwarten! Der ideale Einstiegspunkt naht, aber möglicherweise erst nach dem 17. März 2016. Tag der Bekanntgabe der Quartalszahlen.