1. ganz viel Sonnenschein

Zugegeben: Letztes Jahr war es oft sehr heiss auf den Wanderungen – manchmal etwas zu heiss. Das trockene Wetter bescherte uns tolle Aussichten und laue Abendwanderungen. Auch dieses Jahr hoffen wir auf schönes Sommerwetter – und falls es regnen sollte, wissen wir, wo unsere Regenjacken hängen.

Strahlender Sonnenschein begleitete uns letztes Jahr auf 14 von 15 Etappen! Hier auf der Rundwanderung um Trimbach.

Strahlender Sonnenschein begleitete uns letztes Jahr auf 14 von 15 Etappen! Hier auf der Rundwanderung um Trimbach.

2. Glückliche Kinder

Auch dieses Jahr haben wir wieder Familienwanderungen im Angebot, die speziell auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt sind. Auf einer Wanderung werden wir gar von Lamas begleitet! Das Programm finden Sie hier.

3. Wanderer-Verpflegung

Wanderinnen und Wanderer lieben es, einzukehren. Da bildet auch die Leserwanderer-Schar keine Ausnahme. Traditionsgemäss gibt's ab und zu einen Leckerbissen unterwegs, gesponsert von Gemeinden oder Höfen. Aber auch die Selbstverpflegung steht diesem Angebot in nichts nach.

4. Prominente

Über 100 Prominente liefen letztes Jahr auf den 15 Etappen mit. Wir garantieren: 2019 Jahr werden es noch mehr sein. Denn es ist Wahljahr, und die Politikerinnen und Politiker suchen den Kontakt zur Bevölkerung – wir freuen uns, tun sie dies so zahlreich auch über unsere Leserwanderungen.


Wer letztes Jahr dabei war, sehen Sie hier:

5. Volle Flaschen

Wir können es nicht oft genug betonen, wie wichtig es ist, ausreichend Wasser mit auf eine Wanderung zu nehmen – besonders dann, wenn es Sommer und heiss ist. Vergangenes Jahr waren die Leserwanderinnen und Leserwanderer vorbildlich!

6. Aussichten

Was wären Wanderungen ohne das Erklimmen von Aussichtspunkten. In der Bildergalerie sehen Sie eine Zusammenstellung der schönsten Panoramen des Leserwanderns 2018:

7. Anekdoten

Wanderer plaudern gerne. 2018 fragten wir einige prominente und weniger prominente Mitwanderer nach ihren prägendsten Wander-Erlebnissen.

Stundenlang barfuss, im Auto oder allzu nah an einem Unglück: prägende Wandererlebnisse

Stundenlang barfuss, im Auto oder allzu nah an einem Unglück: prägende Wandererlebnisse

8. Tipps von den Profis

Auf unseren Leserwanderungen begleiten uns immer professionelle Wanderleiterinnen und Wanderleiter. Die Tipps, welche sie uns 2018 verrieten, können wir vielleicht auch dieses Jahr brauchen.

«Das Handy ist die Lebensversicherung» – und vier weitere Tipps für sicheres Wandern

«Das Handy ist die Lebensversicherung» – und vier weitere Tipps für sicheres Wandern

Wandern kann grundsätzlich fast jeder. Aber wer die wichtigsten Sicherheitsvorkehrungen nicht befolgt, der kann sich auch Unterland rasch einmal in Gefahr bringen. Worauf es ankommt, sagt Wanderleiter Bernhard Bütler vom Verein Aargauer Wanderwege im Video.

«Wanderstöcke sofort weit wegwerfen»: Wanderleiterin sagt, wie man sich im Gewitter richtig verhält

«Wanderstöcke sofort weit wegwerfen»: Wanderleiterin sagt, wie man sich im Gewitter richtig verhält

Es sollte erst gar nicht passieren, aber was, wenn man doch in ein Gewitter gerät beim Wandern? Vor allem in Bergen ist Vorsicht geboten, damit man nicht vom Blitz getroffen wird. Anita Panzer, zertifizierte Wander- und Schneeschuhtourenleiterin, sagt, was das im Detail heisst.

9. Wälder

Das Laufen in schattigen Wäldern war letztes Jahr besonders beliebt – zu heiss war es auf Wegen, auf die die Sonne runterbrannte. Alleine diese Fotos anzuschauen, verschafft eine Abkühlung. Überzeugen Sie sich:

10. Ihre Fotos

Letztes Jahr haben uns zahlreiche Fotos von Mitwanderern erreicht – bitte lassen Sie uns doch auch dieses Jahr wieder an Ihren Leserwander-Erlebnissen teilhaben und schicken Sie uns Ihre Fotos an leserwandern@chmedia.ch. Wir freuen uns drauf!