Börsen-Blog

Westschweizer Verpackungsspezialist Bobst ist neuer Börsenmilliardär

5trade – Online-Börsenhandel mit der AKB 
"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

Im Börsen-Blog «Money» porträtiert der Experte François Bloch jeden Tag eine schillernde oder eine schlingernde Aktie. Heute: der Westschweizer Verpackungsspezialist Bobst .

  • Markstimmung: Schweiz,  Wall Street  im Höhenflug (- Börse am Donnerstag geschlossen),  Zinserhöhung im Dezember 2016 sehr wahrscheinlich, circa 99% – Heute Morgen, DJI Futures  im Steigflug (+48  Punkte) – Gold wieder unter der Marke von 1‘200 US$ pro Unze (Aktuell: 1‘181)! Öl, schwingt sich nach unten (47.66  USD) – Euro, verliert gegenüber dem US$ wieder an Boden (Dollarindex, höchster Stand seit 14 Jahren) – CS wieder knapp über 14 Franken (14.05), Trump Rally–  SwissRe steigt über 90 Franken (93.30  Franken), halten – VAT mit Topzahlen – Richemont, Erholung an der Börse

  • Westschweizer Verpackungsspezialist: Die Jagdsaison bei Bobst ist eröffnet

  • Anlagevorschlag: Jetzt ist das Kunststück vollbracht: Der Westschweizer Verpackungsspezialist Bobst (Börsensymbol: BOBNN SW) ist seit Donnerstagmittag neuer Schweizer Börsenmilliardär. Wir gratulieren von dieser Warte mehr als herzlichst. Trotz einem Zuwachs von +47.56% im 2016 alleine, sollten Sie weiterhin auf diesen Wert setzen. Das offizielle Kurs-/Gewinnverhältnis beträgt 14.05 Punkten per 2017 und das ist laut meinen Modellen viel zu hoch. Ich komme auf nur 12.98 Punkten, was eine klassische Unterbewertung gegenüber dem Markt darstellt. Das bedeutet nun, dass mit dem Durchbrechen der Milliardengrenzen die internationale Armada der Schnäppchenjäger, Bobst ins Visier nimmt. Klare Beweis für diese These: Die ausserbörslichen Transaktionen haben signifikant zugenommen. Als konservativer Anleger haben Sie noch ein begrenztes Zeitfenster, welches in einigen Tagen geschlossen wird. Einziger Nachteil: Sie können mit gedeckten Calls eine (Teil)-Absicherung nach unten vollziehen. Die Dividende sollten auf jeden Fall in neue Papiere reinvestiert werden. Erst bei einem Kurs-/Gewinnverhältnis von 18 Punkten sollten Sie nicht mehr diese aktivistische Haltung einnehmen.    

  • Prädikat: Schweizer Nebenwert der Extraklasse mit weiterhin starker Aufwärtstendenz nach oben

  • Investmentstrategie: Kaufen ohne Absicherung, gedeckte Calls NICHT möglich – Die Dividende sollte in neue Aktien reinvestiert werden. Erstmals über 1 Milliarde Franken  - Ausländischer Spieler kommen ins Spiel.

  • Leserfragen: money@azmedien.ch

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1