• Markstimmung: SMI unter der 8980er Marke (Aktuell: 8797) - Wall Street: US-Wertschriftenmärkte im leichten Aufwärtsgang -- Möglichkeit von drei Zinserhöhungen im 2018 -- Gold über der Marke von 1‘300 US-$ pro Unze (Aktuell: 1‘301)! Öl schwingt sich leicht nach unten (58 US-$) –  Warnung in Sachen Aryzta war goldrichtig: -21% (Tagesverlust)
  • Firma: Stryker Corp. (Börsensymbol: SYK US) ist ein weltweit führender Anbieter von medizinischen und chirurgischen Produkten. Das Leistungsspektrum umfasst orthopädische Implantate, Trauma-Systeme, das für das Knochenwachstum verantwortliche osteogene Protein-1 (OP-1), verschiedene chirurgische Instrumente, Endoskopie-Systeme sowie verschiedenes Zubehör und Verbrauchsmaterial für die Versorgung von Patienten. Auch Produkte für die Unfallversorgung wie Tragebahren gehören zum Portfolio des Unternehmens. Stryker Corp. wurde 1946 von Dr. Homer Stryker gegründet, einem bedeutenden Orthopäden und Erfinder von mehreren orthopädischen Produkten. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte in über 100 Ländern auf der ganzen Welt. (www.finanzen.net)
  • Stryker: Rekordhoch (Nachladen unter allen Umständen)
  • Anlagevorschlag: Obwohl der Titel um rund 83% innerhalb eines Jahres angestiegen ist, würde ich auf jeden Fall nochmals weitere Positionen erstehen. Ich bin dabei mehr als überzeugt, dass der „Knochenschlosser“ seine Aufwärtstendenz weiterhin mit unverminderter Kraft fortsetzen wird. Der 64-Milliarden-US-$-Wert ist aus einer funda-mentalen Perspektive heraus günstig bewertet, wenn ich die kommenden Jahre in Betracht ziehe. Im Hinblick sollte das Kurs-/Gewinnverhältnis per 2020 auf unter 21 Punkte fallen, was eine Bewertungssensation darstellen würde. Schon heute sehr stark ist die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital von 24.4%. In der Zwischenzeit müssen Sie sich noch ein paar Tage gedulden, bis die Dividende auf Ihrem Konto landet, keine Sensation, aber auch nicht zu verachten. In den kommenden beiden Jahren wird sich die finanzielle Verschuldung stark zurückbilden, was zum sehr guten Gesamtbild des Unternehmens beitragen wird. Gerade der konservative Investor sollte weiterhin auf diese Karte setzen. Hier würde ich einen Zeitrahmen von 2 Jahren anberaumen. Die Dividende würde ich auf die Seite legen und alle drei Jahre neu reinvestieren. Der Einsatz von gedeckten Calls macht hingegen aber keinen Sinn, da die Aufwärtstendenz zu stark ausgeprägt ist.
  • Anlagestrategie: Halten und geniessen. Erstklassiger Wert für konservative Anleger auf absehbare Zeit. Nachladen für Nachzügler.
  • Fazit: eine faszinierende Kursentwicklung, deren Höhenflug noch nicht zu Ende ist. Spannendes Entwicklungspotenzial auf mehrere Jahre.
  • Leserfragen: money@azmedien.ch