• Markstimmung: SMI knapp über der 9200 Marke (9294) -- Wall Street: US-Wertschriftenmärkte in Topform: Dow Jones, S&P 500 Index und NASDAQ auf absolutem Rekordniveau – Technologiewerte sind sehr stark nachgefragt -- Möglichkeit von nur einer Zinserhöhung im 2017 -- Gold knapp unter der Marke von 1‘300 US-$ pro Unze (Aktuell: 1‘276)! Öl schwingt sich minimal nach oben (54.84 US-$) –Strong buy für spekulative Investoren: Credit Suisse (Börsensymbol: CSGN VX)
  • Schaffhauser Firma: +50.72% im 2017
  • Anlagevorschlag: Setzen Sie weiterhin auf das Schaffhauser Unternehmen Georg Fischer (Börsensymbol: FI/N SW), welches trotz des aktuellen Höhenfluges weiterhin im Hinblick auf das Jahr 2020 fundamental billig daher kommt. Ich halte sehr viel von der aktuellen Unternehmungsleitung und sehe eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Strategie im Hinblick auf das Jahr 2020 voll umgesetzt werden kann. Speziell das errechnete Kurs-/Gewinnverhältnis von 18.75 Punkten per 2018 erscheint mir sehr attraktiv zu sein. Speziell im internationalen Branchenvergleich ist der 5-Milliarden-Franken-Wert ein Schmuckstück der ersten Güteklasse, welche unbedingt Platz in ihrem Portfolio vorfinden sollte. Auch der bisherige Schwachpunkt: Die Umsatzrendite zeigt sich im Hinblick auf die kommenden Jahre stark verbessert. Diese Kennzahl sollte den Wert 9% im 2018 erreichen. Noch nicht Spitze ist die Dividendenrendite von aktuell 1.83%, welche aber im 2018 schon auf 1.98% gesteigert werden sollte. Aufgrund dieser Konstellation macht es wirklich Sinn, dass Sie als konservativer Investor mit im Spiel sind. Ich würde aber nicht mehr als 7.5% Ihres gesamten Anlagekapitals auf diesen Titel verwetten.
  • Investmentstrategie: Erhöhen Sie Ihre Positionen
  • Anlagestrategie: Titel besitzt starke Aufwärtstendenz
  • Fazit: Weiterhin Top für den konservativen Investor auf die nächsten 24 Monate
  • Leserfragen: money@azmedien.ch