• Markstimmung: SMI weiter unter der 8980 Marke (Aktuell: 8708) -Wall Street: US Wertschriftenmärkte mit leichter Abwärtsbewegung nach unten -- Möglichkeit von drei  Zinserhöhung im 2018 -- Gold knapp über der Marke von 1‘300 US$ pro Unze (Aktuell: 1‘340)! Öl, schwingt sich leicht nach oben (65.37 US$) – Austevoll mit neuen Rekordhoch
  • Firma: Salmar (Börsensymbol: SALM NO) gilt als eine der grössten norwegischen Lachsproduzenten. Die Marktkapitalisierung beträgt knapp die Hälfte von Marine Harvest.
  • Salmar: +91.97% in 12 Monaten (Halten)
  • Anlagevorschlag: Als Leser des AZ Money Blog, werden Sie Zeuge einer mehr als sensationellen Kursentwicklung und ein Ende dieser für Sie mehr als positiven Entwicklung ist nicht in Sicht. Mit einem Zuwachs von +91.97% in Lokalwährung, über die letzten zwölf Monate sind Sie voll im Spiel dabei. Jetzt stellt sich die berechtigte Frage von Ihrer Seite, ob ein Ausstieg auf diesem Kursniveau nicht opportun wäre? Ich habe, wie es sich gehört, über die Nacht meine Maschinen laufen lassen und komme zu folgenden Resultat. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis im 2018 liegt bei 15.86 Punkten und fällt im 2019 auf unter 14.07 Punkte hinab. Womit der Titel per se nicht überbewertet ist. Richtig stark ist die Dividendenrendite von 5.01%, trotz eines explosionsartigen Preisanstieges des Basiswertes in den letzten neun Monaten. Nun würde ich an Ihrer Stelle die Dividende ansammeln und alle zwei Jahre in neue Papiere reinvestieren. Der sogenannte Zinses-Zins Effekt ist sensationell, wenn Sie das Resultat über mehr als sechs Jahre ansehen. Ich gehe davon, dass heute der letzte Tag ist, wo Sie mit gutem Gewissen aufgrund meiner Bewertungsanalyse noch Papiere als „Nachzügler“ erstehen können, danach wird es zu spät sein. Interessant in diesem Zusammenhang ist die Handelsvolumenstatistik, welche ich für Sie eruieren konnte. Betrug das Handelsvolumen am 5. April 2018, rund 276 000 Einheiten, so erhöhte sich diese Kennzahl auf 766 000 Einheiten am 11. April 2018. Das Kurspotential nach oben veranschlage ich auf +7.2% bis Ende Sommer 2018, abhängig davon sind die nächsten Quartalszahlen, welche am 15. Mai 2018 publiziert werden. In der Zwischenzeit können Sie als konservativer Anleger, eine mehr als ruhige Kugel schieben.
  • Anlagestrategie: Halten und geniessen. Letzter Tag für Nachzügler.
  • Fazit: Eine faszinierende Kursentwicklung, dessen Höhenflug noch nicht zu Ende ist.