Börsen-Blog

Georg Fischer: Top-Wert mit starker Abwärtstendenz

«Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

«Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

Im Börsen-Blog «Money» porträtiert der Experte François Bloch jeden Tag eine schillernde oder eine schlingernde Aktie. Heute: die Georg Fischer AG.

  • Markstimmung: SMI massiv unter dem Niveau von 8888 (Aktuell: 8448) - Wall Street: US-Wertschriftenmärkte: +0.08% -- Möglichkeit von einer Zinserhöhung im 2019  -- Gold über der Marke von 1‘200 US$ pro Unze (Aktuell: 1‘289.50 US$)! Öl schwingt sich nach oben (45.64 US$) – Apple nachbörslich unter Druck – Gedeckte Calls: Gebot der Stunde.

  • Firma: Die Georg Fischer AG (Börsensymbol: FI/N SW) ist ein Schweizer Industriekonzern, welcher in der Automobilbranche, der Rohrleitungsindustrie sowie in der Werkzeugmaschinenbranche tätig ist. Das Unternehmen bemüht sich dabei um ein umweltbewusstes und nachhaltiges Arbeiten. Es umfasst unter anderem drei Stiftungen, die Stiftung Eisenbibliothek, eine private Büchersammlung zum Werkstoff Eisen, die Stiftung Clean Water, welche der Förderung von Trinkwasser dient, und die Stiftung Paradies, welche zur Erhaltung von Landschaft und Gebäuden sowie zur Denkmalpflege gegründet wurde.. (Quelle: www.finanzen.net)

  • Aufpassen beim Schaffhauser Vorzeigeunternehmen: -41.5% in 12 Monaten (Hände weg)

  • Anlagevorschlag: Steigen Sie noch nicht bei der Georg Fischer AG ein, obwohl das Papier mit einem Kurs-/Gewinnverhältnis von 11 Punkten per 2019 als relativ günstig daher kommt. Momentan wird die Euphorie durch den Handelsstreit zwischen den USA und China arg gedämpft. Anderseits ist die Verunsicherung im Markt relativ hoch, weshalb momentan die institutionellen Käufer regelrecht abseits stehen. Der 3-Milliarden-Franken-Wert ist auch deshalb kein Kauf, weil die operative Marge unter 10% liegt, was die Investoren per se nicht begeistert. Sicherlich ist die Dividendenrendite von über 3% mehr als nett, aber dies hilft Ihnen nicht, wenn die Aktie derart an Wert verliert. Auch der Einsatz von gedeckten Calls macht nicht Sinn, da die Absicherungsprämie zu tief ausfällt. Daher sollte der konservative Investor momentan hier nicht aktiv werden, denn die Risiken erscheinen mir zu hoch. Erst bei einem Aktienkurs von unter 700 Franken (Aktuell: 763 Franken), würde ich mir ernsthafte Gedanken machen.

  • Anlagestrategie: Eigentlicher Top-Wert, aber die Abwärtstendenz ist mehr als ausgeprägt.

  • Fazit: Hier überwiegen die Risiken für den Investor beim aktuellen Kurs auf längere Frist.

  • Leserfragen: money@azmedien.ch

Meistgesehen

Artboard 1