• Markstimmung: Schweiz: Wall Street im Plus (All Time High) – Heute Morgen Futures im Minus (-16 Punkte) -- Gold über der Marke von 1‘300 US-$ pro Unze (Aktuell: 1‘347)! Öl schwingt sich nach oben (48.06 US-D) --  Euro verliert gegenüber dem US-$ wieder an Boden -- CS wieder bei 11 Franken (11.68) –  Ausgezeichnete Nachrichten von Geberit (Börsensymbol. GEBN VX), Schweizer Sanitärhersteller.

  • Emmi (Börsensymbol: EMMN SW): +41.48% seit dem 1.1.2016 – (Jahreshöchst-Verkaufsverbot)

  • Anlagevorschlag: Voll auf Erfolgskurs ist der Zentralschweizer Milchveredler Emmi (Börsen-symbol: EMMN SW) und ein Ende ist nicht in Sicht. Jetzt dürfen Sie auf keinen Fall locker lassen: Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis von 28.2 ist auf den ersten Blick hoch, aber das sollte Sie nicht zu stark beunruhigen. Die Gewinnaussichten für das 2017 sind mehr als ausgezeichnet: Spannend ist auch das vermehrte Interesse ausländischer Investoren, welche mehr als begeistert sind vom Luzerner Unternehmen. Das Kurspotenzial für die nächsten 12 Monate liegt bei +10%. Jedenfalls überzeugt das Management beim 3.4-Milliarden-Franken-Unternehmen: CEO Urs Riedener macht einen ausgezeichneten Job. In der Zwischenzeit sind institutionelle Anleger stetig am Kaufen, um Ihren Anteil an diesem sympathischen Unternehmen zu erhöhen. Im Ausland wird aktuell im Nahrungsmittelbereich eine saftige Bewertungsprämie bezahlt. Auch als Späteinsteiger dürfen Sie weiterhin den Titel kaufen. Der Investmenthorizont liegt bei drei Jahren für den konservativen Investor. Die Dividendenauszahlung dürfen Sie ungeniert in den Titel investieren.
  • Prädikat: Schweizer Nahrungsmittelwert auf dem absoluten Durchmarsch (Marktkapitalisierung: 3.42 Milliarden Franken) – Für Nachkäufer nicht zu spät.

  • Investmentstrategie: Kaufen für Nachzügler ohne Probleme – Dividende in neue Aktien reinvestieren.

  • Leserfragen: money@azmedien.ch