• Markstimmung: Schweiz: Wall Street sorgt für Missstimmung – Heute Morgen, Futures wieder im Minus, Nachfrage von institutionellen Anlagern noch nicht signifikant -- Gold wieder leicht über der wichtigen Marke von 1‘100 US$ pro Unze (Aktuell: 1‘121)! Öl, schon wieder unter Druck – Euro, verliert weiterhin gegenüber dem US$ an Boden – Finanzaktien leicht im Plus

Bald ist Kuoni Geschichte: +11.99% im 2016

  • Anlagevorschlag: Hinter den Kulissen, findet nun ein Bieterkampf in Sachen Kuoni (Börsensymbol: KUNN SW) statt. Grosse Investoren vollziehen letzte Abklärungen mit welchem Gebot sie die verbleibenden Teile des traditionsreichen schweizerischen Reiseunternehmens sich unter den Nagel reissen möchten. Grosse Profiteure sind internationale Grossinvestoren, vom Schlage einer UBS oder Schroders PLC, welche über Investmentgefässe, überproportionale Positionen angehäuft haben. Jetzt verstehen sie wohl, weshalb diese Aktie massiv gegen den Markttrend angestiegen ist. Seien sie sich eines aber bewusst: Der Titel ist trotz einer Marktkapitalisierung von 1.25 Milliarden Franken nicht sehr liquide. Daher ist es wichtig, falls sie noch einsteigen, dass sie mit klaren Kurszielen den Titel erwerben. In meinen Augen, könnte aufgrund des Bieterkampfes das Papier bis auf 338 Franken ansteigen. Danach wird die Höhenluft an der Börse um einiges dünner. Seien sie sich auch bewusst, dass die Banken momentan nicht mehr so generös sind, Kredite aussprechen, um einen Aufkauf zu finanzieren. Daher würde ich ein Engagement nur als pure Spekulation betrachten, aber mit einem schönen Aufwärtspotential. Denn die Restteile der Kuoni Gruppe sind nicht zu verschmähen. Und falls sie mehr als 50‘000 Franken in dieses Börsenspiel aufwerfen möchten, dann empfehle ich ihnen einen gedeckten Call mit Ausübungspreis von 320 Franken auf den März 2016 Termin. Dadurch sind sie im Fall der Fälle auch nach unten zum Teil abgesichert. Dabei erhalten sie eine sogenannte Stillhalterprämie, welche sie dafür bekommen, dass sie das Papier zu einem voraus fixierten Kurs auf Termin verkaufen. Diese Strategie wird speziell bei Pensionskassen angewendet, um das Aktienrisiko abzufedern.   

Investmentstrategie: Dies ist eine kurzfristige Kaufempfehlung, basierend auf eine Veräusserung!

Wer die Börsentipps aus dieser Kolumne umsetzt, tut dies auf eigenes Risiko. Wir übernehmen keine Verantwortung.