Winterthur

Zwölf Verhaftungen bei Club-Kontrolle

Bei einer Kontrolle in einem Club nahm die Kantonspolizei zwölf Personen fest. (Symbolbild)

Bei einer Kontrolle in einem Club nahm die Kantonspolizei zwölf Personen fest. (Symbolbild)

Die Kantonspolizei Zürich hat am späten Donnerstagabend in einem Club in Winterthur-Töss zehn Schwarzarbeiterinnen sowie die zwei Arbeitgeber verhaftet.

Kantonspolizisten unterzogen den Club nach 22.00 Uhr einer Kontrolle. Dabei stellten sie zehn Frauen fest, die illegal als Animierdamen oder im Service arbeiteten. Sie verfügen weder über entsprechende Aufenthalts- noch Arbeitsbewilligungen, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Die aus Albanien und Serbien stammenden Frauen im Alter zwischen 18 und 30 Jahren wurden verhaftet. Alle werden der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland und nach Durchführung des Strafverfahrens zur Prüfung fremdenrechtlicher Massnahmen dem Migrationsamt zugeführt.

Wegen Förderung des rechtswidrigen Aufenthalts haben sich die Arbeitgeber, ein 51-jähriger Schweizer und eine 43-jährige Bulgarin aus dem Bezirk Winterthur, ebenfalls vor der zuständigen Staatsanwaltschaft zu verantworten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1