Zofingen
Zweimal Totalschaden nach Kollision zwischen zwei Autos

Zweimal Totalschaden, aber keine Verletzten forderte eine Kollision zwischen Zofingen und Bottenwil. Einer der beteiligten Autofahrer will von einem weissen Motorrad überholt worden sein. Die Kantonspolizei sucht Zeugen.

Merken
Drucken
Teilen
Nicht nur dieses, sondern auch das andere Fahrzeug, das in die Kollision verwickelt war, erlitt einen Totalschaden.

Nicht nur dieses, sondern auch das andere Fahrzeug, das in die Kollision verwickelt war, erlitt einen Totalschaden.

Kapo AG

Die Kollision ereignete sich am Donnerstag kurz vor 19 Uhr auf der Bottenwilerstrasse bei Zofingen. Der 21-jährige Fahrer eines Opel Vectra fuhr von Bottenwil in Richtung Zofingen. Dabei verlor er die Herrschaft über das Fahrzeug. Es stiess mit einem entgegenkommenden Opel Corsa zusammen, wie die Kantonspolizei Aargau am Freitag mitteilt.

Alle Beteiligten blieben unverletzt. An beiden Autos entstand allerdings Totalschaden.

Der Kantonspolizei Aargau erklärte der 21-Jährige, von einem Motorrad überholt worden zu sein. Darüber erschrocken habe er gebremst und sei dadurch ins Schleudern geraten. Ob dies die Unfallursache darstellt oder ob übersetzte Geschwindigkeit dafür verantwortlich war, ist noch unklar.

Beim Motorrad soll es sich um eine weisse Kawasaki mit AG-Kontrollschild gehandelt haben. Gelenkt worden sei dieses von einem Mann, welcher eine Frau als Sozia mitgeführt habe.

Die für den Fall zuständige Kantonspolizei in Reinach
(Telefon 062 765 50 00) sucht den Motorradfahrer und Augenzeugen, welche Angaben über die Fahrweise des Opel Vectra machen können.