Kaiseraugst

Zwei Zwergkaninchen in Kaiseraugst brutal getötet

Die Polizei geht davon aus, dass die beiden Zwergkaninchen einem Vandalenakt zum Opfer gefallen sind. (Symbolbild)

Die Polizei geht davon aus, dass die beiden Zwergkaninchen einem Vandalenakt zum Opfer gefallen sind. (Symbolbild)

Zwei Zwergkaninchen sind in der Nacht auf Dienstag im Garten eines Einfamilienhauses in Kaiseraugst AG von Unbekannten getötet worden. Die Köpfe der beiden Tiere, die einem Kind gehörten, wurden mit tiefen Schnitten beinahe abgetrennt.

Der Hausbesitzer fand die beiden Zwergkaninchen am Morgen tot im Rasen liegend, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Die Tiere hatten in einem kleinen Stall mit Aussengehege im Garten des Einfamilienhauses gelebt.

Aufgrund der Art der Verletzungen scheine es unwahrscheinlich, dass ein Wildtier die beiden Kaninchen gerissen habe, hält die Kantonspolizei fest. Sie geht davon aus, dass diese einem Vandalenakt zum Opfer gefallen sind.

Meistgesehen

Artboard 1