Verkehrsunfall
Zwei Verletzte nach einer Frontalkollision in Liestal

Am Samstag fuhr ein 89-Jähriger mit seinem Auto in einer Kurve der Gasstrasse in Liestal aus bisher ungeklärten Gründen gerade aus. Sein Wagen kollidierte frontal mit einem entgegen kommenden Fahrzeug. Beide Fahrer wurden verletzt ins Spital Liestal gebracht.

Merken
Drucken
Teilen
Das korrekt Fahrende Auto wurde bei der Frontalkollission auf der Gasstrasse in Liestal beschädigt.

Das korrekt Fahrende Auto wurde bei der Frontalkollission auf der Gasstrasse in Liestal beschädigt.

Polizei Basel-Landschaft

Der 89-jährige Schweizer war auf der Gasstrasse Richtung Erzenbergstrasse unterwegs, als er anfangs der Brücke über die Kantonale Autostrasse H2 von der Spur abkam, wie die Polizei Basel-Landschaft mitteilt.

In der leichten Rechtskurve kollidierte der Rentner mit einem korrekt entgegen kommenden Auto. Die 59-jährige Frau am Steuer des zweiten Wagens und der Unfallverursacher wurden dabei verletzt und mussten von der Sanität Liestal ins Spital gebracht werden. Der 89-jährige musste seinen Führerausweis sofort abgeben.

Beide Fahrzeuge wurden bei der Kollision schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Während den Bergungs- und Aufräumarbeiten blieb die Gasstrasse für etwas mehr als eine Stunde komplett gesperrt. (edi)