Kriminalität
Zwei Verletzte bei zwei nächtlichen Raubüberfällen

Am Mittwochabend und in der Nacht auf Donnerstag wurden zwei Personen Opfer von Raubüberfällen. Ein 39-Jähriger wurde beim Birsig-Parkplatz niedergeschlagen und eine 49-jährige Velofahrerin an der Elsässerstrasse beraubt

Merken
Drucken
Teilen
Eine Velofahrerin wurde aus einem Auto beklaut. (Symbolbild)

Eine Velofahrerin wurde aus einem Auto beklaut. (Symbolbild)

Keystone

Drei Unbekannte haben am Mittwochabend in Basel einen Mann beraubt. Der 39-Jährige wurde verletzt und begab sich in die Notfallstation.

Die Täter hatten den Mann nach 22.30 Uhr beim Birsig-Parkplatz zu Boden geschlagen und ihm die Armbanduhr gestohlen, wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt (Stawa) am Freitag mitteilte. Darauf flüchteten sie in Richtung Heuwaage. Der Mann erstattete am Donnerstag Anzeige.

Radfahrerin in Basel von Auto aus beraubt

Zudem ist in der Nacht auf Donnerstag eine Radfahrerin in Basel von zwei Unbekannten beraubt worden. Die Täter nahmen ihr vom Auto eine umgehängte Tasche ab und machten sich davon. Die 49-jährige Velofahrerin stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu.

Ereignet hatte sich der Raub um ein Uhr früh bei der Verzweigung Elsässerstrasse/Jungstrasse, wie die Stawa am Freitag mitteilte. Die Fahndung nach den Räubern verlief erfolglos.