Unfall

Zwei Velos und ein Töffli angefahren

Fahrradfahrer sind die schwächeren Verkehrsteilnehmer (Symbolbild)

Fahrradfahrer sind die schwächeren Verkehrsteilnehmer (Symbolbild)

Eine Mofafahrerin und zwei Fahrradfahrer wurden am Dienstag in Verkehrsunfälle verwickelt. Alle drei Personen wurden nur leicht verletzt, mussten sich aber in ärztliche Behandlung begeben.

Am Dienstagnachmittag zwischen 15.20 Uhr und 18.30 Uhr ereigneten sich im Aargau drei Verkehrsunfälle. In Wohlen übersah ein 65-jähriger Autofahrer eine Mofa-Lenkerin, welche in den Kreisel bei der Abzweigung Büttikon fuhr. Die 15-jährige Schülerin erlitt bei der Kollision einen Oberarmbruch und musste sich in Spitalpflege begeben.

In Brittnau wollte eine 13-jährige Velofahrerin links abbiegen und prallte an der Einmündung Dorfstrasse in ein entgegenkommendes Auto einer 43-jährigen Lenkerin. Das Mädchen erlitt Prellungen und Quetschungen und wurde ins Spital gebracht.

In Berikon verletzte sich ein 62-jähriger Velofahrer bei einer Kollision mit einem Mercedes. Die 72-jährige Autofahrerin war beim Befahren des Kreisels bei der Chörenmattstrasse unaufmerksam und übersah das Fahrrad. Der Fahrradfahrer erlitt leichte Verletzungen und musste einen Arzt aufsuchen.

Meistgesehen

Artboard 1