Die Stadtpolizei Zürich geht davon aus, dass es in allen Fällen dieselben beiden Täter waren.

Der erste Überfall ereignete sich kurz nach 22 Uhr an der Rousseaustrasse in Wipkingen, wie die Stadtpolizei mitteilte. Die beiden Unbekannten versuchten, einer 49-Jährigen die Handtasche zu entreissen. Als sich das Opfer wehrte, schlugen die Täter auf die Frau ein, so dass sie zu Boden stürzte. Anschliessend flüchteten die Räuber mit der erbeuteten Handtasche.

An der Schindlerstrasse in Zürich-Unterstrass bedrohten die Räuber rund zwei Stunden später eine 30-Jährige mit einer Stichwaffe und raubten ihre Handtasche.

Kurz nach 2.30 Uhr zwangen die Täter in der Nähe des Seilergrabens mit Schlägen einen 50-Jährigen Mann dazu, sein Smartphone auszuhändigen. Das Opfer wurde dabei am Kopf verletzt. Beim vierten Überfall schlugen die Täter am Central einem 19-Jährigen mit der Faust ins Gesicht und raubten ihm das Bargeld.