Obergerlafingen

Zwei Selbstunfälle unter Alkoholeinfluss

Am Sonntag haben sich in Obergerlafingen SO und Schnottwil SO zwei Selbstunfälle ereignet. Beide Lenker waren alkoholisiert. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf rund 55 000 Franken.

Am Sonntag um 4.25 Uhr war ein 23-jähriger Pw-Lenker mit seinem «Lancia» von Gerlafingen Richtung Koppigen unterwegs. In Obergerlafingen kam das Auto in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn ab. Es kollidierte zuerst mit einer Mauer und anschliessend mit einem Kandelaber sowie einem Gartenzaun. Der stark beschädigte Wagen kam quer auf der Hauptstrasse zum Stillstand. Der durchgeführte Alkoholtest beim Fahrer ergab einen Promillewert von über 1.5.

Der Verunfallte wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht. Weil Öl in einen Schacht lief, musste die Feuerwehr aufgeboten werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 25 000 Franken.

Später am Sonntagmorgen war ein 26-jähriger Lenker mit seinem «VW» von Büren an der Aare Richtung Schnottwil unterwegs. Im Dorf rutschte sein Fahrzeug in einer Linkskurve nach aussen. Es prallte frontal in eine Stützmauer und kam in einem benachbarten Garten zum Stillstand.

Der Lenker blieb unverletzt, es wurden aber 1.4 Promille in seinem Blut festgestellt. Der Sachschaden bei diesem Unfall beläuft sich auf rund 30 000 Franken.

Meistgesehen

Artboard 1