Neuenhof/Vordemwald

Zwei Selbstunfälle am Samstagabend – Billete bei beiden Lenkern weg

In Neuenhof und in Vordemwald ereigneten sich am Samstagabend zwei Selbstunfälle. Die Kantonspolizei nahm beiden Lenkern, einem 21-jährigem und einem 27-jähriger Automobilisten, den Führerausweis vorläufig ab.

Am Samstag, kurz vor 20.30 Uhr fuhr ein 27-jähriger Kroate mit seinem BMW auf die Autobahnausfahrt A1 Baden-West. Aus noch ungeklärten Gründen kam er von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einer Leitplanke, worauf sein Auto gegen die Böschung geriet und zum Stillstand kam.

Eine Ambulanz brachte den Aargauer ins Spital. Der Grad der erlittenen Verletzungen ist noch unbekannt, er war ansprechbar. Die Kantonspolizei klärt nun den Unfallhergang ab. Dem Verunfallten nahm sie den Führerausweis vorläufig ab.

Am gleichen Abend, um zirka 21.45 Uhr, verlor ein 21-jähriger Mazedonier die Herrschaft über seinen VW, als er in einer Kurve auf der Pfaffnauerstrasse in Vordemwald unterwegs war. Der junge Berner geriet auf die Wiese, worauf sich das Fahrzeug überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Die beiden Insassen wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht, blieben aber unverletzt. Die Kantonspolizei nahm dem Neulenker den Führerausweis auf Probe vorläufig ab und klärt nun ab, wie es zum Selbstunfall kam.

Aktuelle Polizeifotos vom März 2018:

Meistgesehen

Artboard 1