Todesfall

Zwei Schweizer bei Badeunfall in Kolumbien getötet

Laut dem Bericht, der sich auf mehrere südamerikanische Medien beruft, sollen sich der 31-jährige Schweizer und die 22-jährige Schweizerin in den Ferien befunden haben.

Laut dem Bericht, der sich auf mehrere südamerikanische Medien beruft, sollen sich der 31-jährige Schweizer und die 22-jährige Schweizerin in den Ferien befunden haben.

Bei einem Badeunfall in Kolumbien sind eine Schweizerin und ein Schweizer ums Leben gekommen. Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) bestätigte am Donnerstag einen entsprechenden Bericht des Onlineportals von 20 Minuten.

Laut dem Bericht, der sich auf mehrere südamerikanische Medien beruft, sollen sich der 31-jährige Schweizer und die 22-jährige Schweizerin in den Ferien befunden haben. Wann genau sich das Unglück in einem Nationalpark ereignet hat, war nicht bekannt.

Die Schweizerische Botschaft in Bogota stehe in Kontakt mit den zuständigen Behörden und das EDA betreue die Angehörigen im Rahmen des konsularischen Schutzes, teilte die Behörde auf Anfrage der Agentur Keystone-SDA mit.

Aktuelle Polizeibilder vom Januar 2018:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1