Basel

Zwei Raubüberfälle – Zwei Verletzte

Die Basler Polizei hatte vergangene Nacht einiges zu tun. (Symbolbild)

Die Basler Polizei hatte vergangene Nacht einiges zu tun. (Symbolbild)

In der Nacht auf Sonntag wurden in Basel zwei Personen ausgeraubt. Beide wurden verletzt. Die Täter konnten flüchten.

Ein 48-Jähriger wurde auf seinem Heimweg überfallen. Er war gegen 0.20 Uhr in der Haltingerstrasse zwischen Klybeckstrasse und Claragraben unterwegs, als ihn ein Unbekannter um eine Zigarette bat.

Der Angesprochene wollte die Zigarette aushändigen, da wurde ihm von einem zweiten Unbekannten der Rucksack aus den Händen gerissen. Dabei wurde der 48-Jährige leicht verletzt.

Die Täter bedrohten ihn mit einem Messer und machten sich dann Richtung Kaserne aus dem Staub. 

Die Polizei sucht die beiden Täter:

1. Unbekannter, 20-25 Jahre alt, ca. 170 cm gross, schwarze Hautfarbe, athletische Statur, sprach gebrochen Deutsch, trug schwarze lange Hose, ein weisses T-Shirt und eine graue New York Yankees Baselballmütze.

2. Unbekannter, 20-25 Jahre alt, ca. 170 cm gross, feste Statur. Weitere Signalementsangaben konnten nicht erhältlich gemacht werden.

Täter prügelt auf Opfer ein

In derselben Nacht gegen 1.30 Uhr wurde an der Uferstrasse ein 20-Jähriger angegriffen. Er wurde wie das Opfer in der Haltingerstrasse von einem Unbekannten angesprochen. Dieser schlug aber plötzlich auf den jungen Mann ein. Der 20-Jährige wurde am Kopf verletzt. 

Der Täter raubte ihm das Handy und flüchtete dann.

Die Polizei sucht:

Unbekannter, 25-28 Jahre alt, ca. 170 cm gross, weisse Hautfarbe, athletische Statur, sprach Schweizerdeutsch, trug Bart, eine lange Hose mit Beintaschen, ein weisses T-Shirt, eine graue Weste und Turnschuhe. Gemäss Angaben des Opfers gehört der Täter der Hooligan- oder Rockerszene an.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1