St. Gallen

Zwei Kinder bei Kollision in Sargans schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall bei Sargans SG sind am Samstagabend zwei Erwachsene und drei Kinder verletzt worden. Zwei der Kinder, ein 4-jähriges Mädchen und ein 9-jähriger Bub, erlitten schwere Verletzungen. Sie mussten per Helikopter ins Spital geflogen werden.

Eine Autofahrerin, die ihre drei Kinder bei sich im Auto hatte, habe offenbar von der Autobahn auf die Neue Wangserstrasse abbiegen wollen, schrieb die Kantonspolizei St. Gallen am Sonntag. Dabei habe sie wahrscheinlich ein von links kommendes Auto übersehen. Dessen Lenker fuhr frontal in die Seite des Autos der Frau.

Die beiden Kinder auf dem Rücksitz des Autos erlitten schwere Verletzungen. Nach ersten Erkenntnissen seien sie weder angegurtet gewesen noch seien sie in einem Kindersitz gesessen, schrieb die Polizei.

Das 12-jährige Mädchen, das auf dem Beifahrersitz gesessen war, und die 34-jährige Mutter und Autolenkerin wurden mittelschwer verletzt. Eher leichte Verletzungen zog sich der Lenker des zweiten Autos zu. Die Fahrzeuge wurden völlig demoliert.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1