Badeunfall

Zwei junge Männer ertrinken beim Baden in Zürich

Tod in der Limmat: Zwei Männer ertrinken im Gebiet Letten (Symbolbild)

Tod in der Limmat: Zwei Männer ertrinken im Gebiet Letten (Symbolbild)

Am Sonntagabend, 5. Juli 2015 verloren im Bad Oberer Letten zwei junge Männer ihr Leben. Die Todesursachen sind unklar. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeugen.

Gegen 20.30 Uhr meldete eine Frau dem Bademeister, sie vermisse ihren Mann, der kurz zuvor mit Freunden ins Wasser gestiegen war. Der Bademeister entdeckte den leblosen Körper auf dem Grund. Trotz Reanimationsversuchen durch die Bademeister und die Polizei konnte nichts mehr für den 25-jährigen Spanier tun.  

Da es sich beim Opfer nicht um den Ehemann der hilfesuchenden Frau handelte, wurde die Suche umgehend fortgesetzt. Nach wenigen Minuten fand der Bademeister den Gesuchten, der ebenfalls sofort professionell reanimiert wurde. Leider kam auch für ihn jede Hilfe zu spät. Es handelt sich beim zweiten Opfer um einen 31-jährigen Türken.

Detektive der Stadtpolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft Zürich Sihl klären nun die genauen Umstände ab, die zum Tod der zwei Männer geführt haben. Beide wurden für weitere Abklärungen ins Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich gebracht. Zurzeit liegen noch keine aussagekräftigen Erkenntnisse zur Todesursache vor. Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich der Stadt- und Kantonspolizei Zürich haben eine umfassende Spurensicherung vorgenommen. Auch hier stehen die Ergebnisse noch aus.    

Personen, die Angaben zu den beiden geschilderten Fällen beim „Flussbad Oberer Letten“ machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1