Gemäss ersten Erkenntnissen waren die beiden 16- und 17-Jährigen auf der Hauptstrasse von Sattel in Richtung Schwyz unterwegs, als sie aus noch unbekannten Gründen von der Strasse abkamen und einige Meter tief in das Bachtobel stürzten.

Einer der Verunfallten meldete sich kurz vor 5 Uhr bei der Polizei und erklärte, dass er verunfallt sei und im Bachtobel liege. Die Feuerwehr stand mit 20 Leuten im Einsatz, um die beiden Verunfallten zu bergen und den Verkehr umzuleiten. Wegen des Verdachts auf übermässigen Alkoholkonsum wurde bei den Beiden eine Blutprobe angeordnet