Oberkulm
Zwei Jugendliche bauen auf Strolchenfahrt einen schweren Unfall

Tragisches Ende einer Strolchenfahrt: Ein 19-jähriger klaute die Wagenschlüssel seines Vaters und machte in der Nacht auf Sonntag mit einem Kollegen eine Ausfahrt. Doch der Wagen geriet auf die Gleise der WSB und überschlug sich. Die beiden Insassen sind schwerverletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Der junge klaute seinem Vater die Autoschlüssel. (Symbolbild)

Der junge klaute seinem Vater die Autoschlüssel. (Symbolbild)

Keystone

Am Sonntage gegen halb 4 Uhr morgens baute ein 19-Jähriger einen Selbstunfall in Oberkulm, wie die Polizei mitteilte. Die erste Patrouille vor Ort traf auf zwei verletzte Personen, welche neben einem demolierten Fahrzeug lagen. Der 19-Jährige und sein 17-jähriger Kollege waren schwer verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte der 19-jährige Mann, ohne im Besitze eines gültigen Führerausweis zu sein, den Fahrzeugschlüssel seines Vaters entwendet und eine Strolchenfahrt unternommen. Im Laufe der Nacht traf er auf seinen 17-jährigen Kollegen und lud ihn zu einer Ausfahrt ein.

Auf der Gontenschwilerstrasse, Ausgangs Oberkulm Richtung Gontenschwil, kam er in einer Linkskurve von der Strasse ab und geriet auf das Geleise der WSB. Dort fuhr er mit dem Wagen weiter bis er mit einem Rad hängen blieb. Daraufhin hob das Fahrzeug ab, überschlug sich und wurde neben der Strasse ins Grüne geschleudert.

Das Auto kam auf den Rädern zum Stehen, doch die beiden Jugendlichen wurden aus dem Fahrzeug geschleudert und blieben verletzt liegen.

Die Beiden mussten mit schweren Verletzungen ins Spital eingeliefert werden. Das Unfallfahrzeug wurde sichergestellt.