Zwei Entreissdiebstähle geklärt

Die Kantonspolizei Aargau hat die Entreissdiebstähle vom 19. und 28. Oktober 2009 in Wohlen geklärt. Ein 21-jähriger Mann befindet sich in Untersuchungshaft und ist geständig.

Merken
Drucken
Teilen

Die Kantonspolizei kam dem 21-jährigen Kosovaren aus der Region durch umfangreiche Ermittlungen auf die Spur, wie es in der Medienmitteilung heisst. Er wurde Ende letzter Woche festgenommen und in Untersuchungshaft gesetzt.

Inzwischen hat der arbeitslose Mann zugegeben, am 19. Oktober 2009 in Wohlen einer Fahrradlenkerin die Handtasche entrissen zu haben. Die 37-Jährige stürzte und zog sich so schwere Verletzungen zu, dass sie fast zwei Wochen im Spital verbringen musste. Zudem gestand der Mann, am 28. Oktober 2009 ebenfalls in Wohlen auf ähnliche Weise eine 61-jährige Frau bestohlen zu haben. (a-z.ch berichtete)

Die Kantonspolizei konnte den beiden Opfern die Handtaschen samt Inhalt zurückgeben - mit Ausnahme des Geldes, das der mutmassliche Dieb längst ausgegeben hat.

Ob der 21-Jährige noch für weitere Straftaten verantwortlich ist, steht noch nicht fest. Entsprechende Ermittlungen sind noch im Gang.