Basel
Zwei Afghanen wurden von vier Unbekannten angegriffen – ein Täter wurde festgenommen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, um 01.00 Uhr, wurden ein 22-jähriger und ein 25-jähriger afghanischer Staatsangehöriger in der Rüdengasse / Gerbergasse von vier Unbekannten angegriffen und leicht verletzt. Ein mutmasslicher Täter konnte festgenommen werden.

Merken
Drucken
Teilen
Zwei Afghanen wurden von vier Unbekannten zusammengeschlagen.

Zwei Afghanen wurden von vier Unbekannten zusammengeschlagen.

Oliver Menge

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass die vier Unbekannten die beiden späteren Opfer in der Falknerstrasse angesprochen hatten. Es kam darauf zu einer verbalen Auseinandersetzung, wobei die Polizei telefonisch verständigt wurde.

Bei der Rüdengasse griffen die vier Unbekannten die Afghanen unerwartet an und verletzten sie dabei leicht. Die Täter flüchteten darauf in Richtung Marktplatz. In der Gerbergasse konnte einer der mutmasslichen Täter, ein 31-jähriger Libyer, festgenommen werden. Die Fahndung nach den weiteren Tätern verlief bislang erfolglos.
Gesucht werden:
1. Unbekannter, trug eine rote Jacke und eine Baseballkappe
2. Unbekannter, lange Haare, hochgesteckte Frisur, trug eine hell/schwarze Jacke
3. Unbekannter, 150-160 cm gross, trug schwarze Jacke
Der genaue Tathergang und der Grund des Angriffs sind noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.