Polizist
Zürcher Polizist schiesst sich ins Knie

In Dübendorf hat sich gestern Abend ein 25jähriger Polizist selbst verletzt. Er wollte seine Pistole ins Holster zurücklegen, als sich ein Schuss löste.

Drucken
Teilen
Polizist schiesst sich ins Knie

Polizist schiesst sich ins Knie

Keystone

Wie «Radio Argovia» berichtet, hat sich der junge Mann versehentlich verletzt. Die Waffen der Zürcher Kantonspolizei müssen laut eines Kap-Sprechers nicht extra entsichert werden, sondern seien jederzeit schussbereit. Der verletzte Polizist wurde ins Spital eingeliefert. (cls)

Aktuelle Nachrichten